Auf der Website von Vocaroo können Sie und Ihre Schüler*innen ganz einfach online Sprachaufzeichnungen aufnehmen. Dafür muss nur der Zugriff der Webseite auf das Mikrofon zugelassen werden. Nach der Aufnahme besteht die Möglichkeit, sich diese anzuhören, die Aufnahme zu wiederholen oder in der aktuellen Fassung zu speichern und zu teilen. Nach dem Speichern bietet Vocaroo eine Vielzahl von Weiterverwendungsmöglichkeiten an:

  • als Link versenden oder auf einer Internetseite verlinken;
  • einen Einbettungcode erzeugen und die Aufnahme beispielsweise in eine Lernplattform oder einen Blog einbinden;
  • die Aufnahme als Audiodatei herunerladen, speichern und weiterverwenden;
  • einen QR-Code generieren, speichern und weiterverwenden.

Vocaroo löscht die Aufnahmen nach einigen Monaten, wenn kein weiterer Zugriff erfolgt. Sie können diese auch selber löschen, wenn der Zugriff über den selben Browser erfolgt und die Browserdaten zwischendurch nicht gelöscht wurden.

Einbindung in die pädagogische Praxis
Sprachaufzeichnungen lassen sich in allen Fächern in unterschiedlichen Unterrichtsszenarien verwenden und sind vor allem beim Lehren und Lernen auf Distanz ein hilfreiches Mittel. Beispielsweise können Schüler*innen mündliche Arbeitsaufgaben aufnehmen und per E-Mail bei ihren Lehrer*innen abgeben oder auf der Lernplatform zur weiteren Verwendung speichern und mit Mitschüler*innen teilen. Lehrkräfte können mit Vocaroo Audio-Feedbacks für ihre Schüler*innen aufnehmen und verschicken oder ihnen auch mündliche Arbeitsanweisungen oder Erklärungen zukommen lassen. Schüler*innen haben dann die Möglichkeit, sich diese bei Bedarf auch mehrfach anzuhören.

Audioaufnahmen sind datensparsamer als Vidoaufmahmen. Persönlichkeitsrechte von Schüler*innen und Lerher*innen werden hier stärker geschützt, da auf Bilder verzichtet wird. Dennoch erfordern natürlich auch Sprachaufnahmen einen dateschutzkonformen Umgang und das Einverständnis der Schüler*innen und Erziehungsberechtigten.

Quelle: DigiBits – Digitale Bildung trifft Schule (abgerufen am 09.04.2021)

 

Vocaroo Website
Datenschutz Info