Face your Manga

  • sehr motivierend
  • zahllose Möglichkeiten Mangas zu erstellen
  • Die Speicherung der Mangabilder am Schluss der Anwendung müsste noch optimiert werden. Dies scheint mir zu kompliziert bzw. hat nicht immer funktioniert.
  • nur optimiert als iPhone-App
  • Es ist ein Benutzerkonto notwendig.
4.33 imedias Rating
0 User (0 Stimmen)
Benutzerfreundlichkeit / Usability
Funktionsumfang
Potenzial für den Unterricht

Beschreibung

Die App „FYM – Face your Manga“ ermöglicht es Lernenden Mangafiguren zu erstellen. Dabei können sie sich zum Beispiel selbst möglichst genau oder als Wunschbild generieren. Es können sowohl alle Gesichtskonturen, wie auch Partien des Kopfes ausgestaltet werden. Zum Ende kann durch den Hintergrund und verschiedene Accessoires dem Manga eine persönliche Note verliehen werden.

Lernpotential

  • Die Schüler lernen sich selbst zu betrachten und möglichst genau in einem Portrait als Manga zu generieren.
  • Sie lernen ihre Gesichtskonturen kennen und von anderen zu unterscheiden.
  • Die Schüler lernen ihr wahres Aussehen und ihr Wunschbild ihres Körpers kennen. Da die Schüler das Bild ihres Gesichtes in eine Mangafigur umwandeln müssen, wird hier der Blick sowie die Übertragung der Realität in eine Comicfigur geschult.
  • Die Schüler werden durch die vielen verschiedenen Auswahlmöglichkeiten von Gesichtspartien, Farben und Formen der einzelnen veränderbaren Teile motiviert. Die Gestaltung der App birgt eine hohe Motivation, da sie sehr einfach und ansprechend ist.

Meiner Meinung nach ist es in der Schule perfekt einsetzbar, da nicht viel erklärt werden muss. Die App ist selbsterklärend und die Schüler können durch ausprobieren sehr viel selbst herausfinden.

Benutzerfreundlichkeit

Die App ist benutzerfreundlicher als das Programm auf der Homepage. Bei der App wird man durchgeleitet und kann eigentlich nichts falsch machen. Durch Verschieben nach rechts und links werden die unterschiedlichen Teile ausgewählt. Es ist nur ein Weg gehbar. Auf der Homepage kann mehr Möglichkeiten wählen und die Auswahl von Gesichtsteilen ist komplizierter. Die App musste jedoch immer komplett geschlossen werden, bevor man wieder ein neues Manga zu gestalten anfangen konnte. Hier ist noch Verbesserung möglich. Das Speichern der Bilder hat auch nicht immer funktioniert.

Fazit und Verbesserungsvorschläge

Den Schülern und mir hat es grossen Spass gemacht mit der App zu arbeiten. Vor allem das Raten wer wer ist , nachdem die Mangas erstellt wurden. Manche Schüler sind auch ganzdarin aufgegangen ein Traummanga von sich zu erstellen. Es war sehr interessant zu sehen, wie die einzelnen Schüler sich sehen und gerne sehen würden.

Autorin

Beitrag von Britta Distler, Schule Ueken

Materialien

Android
iOS
FYM
youtype
Was andere NutzerInnen sagen Anmelden zum bewerten!
Sort by:

Be the first to leave a review.

User Avatar
{{{ review.rating_title }}}
{{{review.rating_comment | nl2br}}}

Show more
{{ pageNumber+1 }}
2018-03-15T08:42:23+02:00